Selbstverständnis

Wir sprechen in unserer Arbeit den Einzelnen in seiner geistigen und psychischen Existenz an. Unser Ziel ist es, das Bewusstsein des Einzelnen für seine Person zu stärken. Damit unterstützen wir den Weg, ein tieferes Verständnis für sich selbst zu gewinnen. Dies sehen wir als eine wesentliche Voraussetzung, um beruflich wie privat erfolgreich und konstruktiv zu wirken.


An unsere Arbeit stellen wir hohe Ansprüche. Dies verwirklichen wir inhaltlich und methodisch. Eine profunde wissenschaftliche Ausbildung und fortlaufende Weiterbildungen der Seminarleiter sowie langjährige Erfahrungen bilden die Basis unseres Tätigseins. Die Teilnehmer gehen dadurch sicher, aktuelles und bewährtes Wissen in den Veranstaltungen zu erwerben.

 

Methodisch bedeutet dieser Anspruch, dass unsere Seminargruppen stets auf sechs bis acht Teilnehmer begrenzt sind, die Übungen auf Video aufgezeichnet und ausführlich analysiert werden. Vorbereitende und abschließende Einzelgespräche zwischen Teilnehmer und Seminarleiter ermöglichen es, auf die Wünsche und Anliegen des Einzelnen besonders einzugehen. Somit erreichen wir ein hohes Maß an Individualität.


Fast 50 Jahre Geschichte unserer Institution,
über 50.000 teilnehmende Personen,
eine Durchführungsquote von nahezu 100 Prozent der angebotenen Termine
und zahlreiche Publikationen und Vorträge
drücken den Erfolg unserer Arbeit aus.
Die Zufriedenheit unserer Kunden belegt eine
vertrauensvolle und kontinuierliche Zusammenarbeit über viele Jahre hinweg.


Zu unserem Kundenkreis zählen Führungs- und Fachkräfte von Konzernen und Unternehmen aus allen Branchen des deutschen Sprachraums sowie aus der Politik. Bitte, haben Sie Verständnis, dass wir aus Gründen der Diskretion keine Referenzen anführen. Gerne können Sie sich im persönlichen Gespräch nach für Sie relevanten Testimonials erkundigen.
Da wir bei Kirchner-Seminare die Nähe zur wissenschaftlichen Erforschung der Rhetorik suchen, unterstützen wir seit etlichen Jahren die Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche finanziell und personell; sie wollen den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis fördern. Ferner ermöglichen wir in einer Kooperation mit der Technischen Universität München (Lehrstuhl für Umformtechnik) Studenten der Ingenieurswissenschaften, unsere Veranstaltungen zu besuchen.

 

Nach oben