Pimp your Pitch!

Clever, wirksam und gewinnend präsentieren

Ein „Pitch“ zählt heute fast schon zu den rhetorischen Standard-Situationen: Im Wettbewerb mit anderen Anbietern und Ideen wirbt jemand für sein Konzept. Der Begriff stammt aus der Werbebranche und hat sich in der Startup-Szene schnell verbreitet, „Shark Tank“ oder „Höhle der Löwen“ sind zwei prominente Fernseh-Formate.
Doch nicht nur, wer extern nach Investoren oder Aufträgen sucht, sondern auch wer intern Sponsoren für eine Idee sucht, pitcht. Dabei sind die Rahmenbedingungen meist klar umrissen: strikte Zeitvorgaben, kritische Nachfragen, begeisterndes Präsentieren. Solche Situationen locker anzugehen, ist fahrlässig. Denn der Mitbewerber präsentiert gleich im Anschluss. Kurzum: Wir befinden uns ständig im Wettbewerb, intern wie extern.

Der Workshop Pimp your Pitch greift genau diese Situationen und Fragen auf:

Vor wem präsentiere ich? (Erwartungen des Gegenübers)
Was präsentiere ich? (Kernbotschaften und Nutzen)
Wie präsentiere ich? (Medieneinsatz)
In welchen Bildern präsentiere ich? (Storytelling)
Wie grenze ich mich zum Wettbewerb ab? (Alleinstellungsmerkmale)
Und vor allem: Wie „motze“ ich meinen Pitch nun auf? 
Der Workshop ist äußerst praxisorientiert: Jeder Teilnehmer präsentiert wenigstens 4 mal in 2 Tagen und überarbeitet seine eigene Präsentation.

Nach oben