PROFESSIONAL

Glaubwürdige Gesprächsführung

Dialektik Intensiv III

Führungskräfte sehen sich vor allem vor drei Aufgaben gestellt: 1. Bedingungen gelingender Kommunikation und Kooperation zu schaffen, 2. Konflikte zu klären, 3. Mitarbeiter in ihrer Entwicklung und Aufgabenerfüllung zu unterstützen. Dem gegenüber treten zahllose Anforderungen durch Kollegen, Kunden und Vorgesetzte an sie heran, die naturgemäß zu immensen Spannungsfeldern führen.

Wie gelingt es unter solchen Bedingungen, seine Glaubwürdigkeit zu bewahren? Wie gelingt es, erfolgreich Gespräche zu führen, ohne Vertrauen zu verspielen? Denn gewiss gilt: Ohne Vertrauen ist dauerhaft kein konstruktives Arbeiten möglich. Vertrauen bildet das Fundament, erfolgreich Einfluss zu nehmen, insbesondere dort, wo fachliche Kompetenz schwindet.

Dialektik als Kunst der Gesprächsführung sagt dabei stets etwas über die Persönlichkeit des Sprechenden aus. Wer spricht – ob im Monolog oder Dialog –,  teilt auch seine Wertvorstellungen mit. Sie kennzeichnen das eigene Profil.

Ziele

Jeder Teilnehmer erfährt zunächst in einer analytischen Bestandsaufnahme, wie glaubwürdig sich seine Aussagen für Andere darstellen. Er erkennt die enge Beziehung zwischen Identifikation und Sprache, die schließlich einen wichtigen Teil seiner persönlichen Authentizität repräsentiert.

Wer andere führen will, möge auch gelernt haben, sich selbst zu führen. Dies bedeutet für den Einzelnen, in seiner Gesprächsführung jene Maßstäbe zu erkennen zu geben, die ihn als vertrauenswürdig charakterisieren. Auch darauf wird das Seminar eingehen: Welche Motive und Werte lässt der Teilnehmer in seiner Kommunikation erkennen?

Schließlich trägt das Seminar durch einen hohen Praxisanteil und Coachinggespräche mit dem Seminarleiter dazu bei, dass jeder Teilnehmer seine individuellen Stärken und Schwächen erkennt und Anregungen erhält, wie er die persönliche Gesprächsführung vertrauenswürdiger gestalten kann.

Seminarinhalt

  • Dialektik als die Kunst, in Spannungsfeldern souverän zu kommunizieren
  • Merkmale und Dimensionen von Glaubwürdigkeit und Vertrauen
  • Was uns prägt: Bedürfnisse, Emotionen, Werte
  • Die eigenen typischen Spannungsfelder identifizieren
  • Das ethische Dreieck: Entscheidung, Bindung, Verantwortung
  • Vorgespräch sowie 2 Coaching-Gespräche mit dem Seminarleiter

Praktische Übungen

Die Inhalte der einzelnen Übungen werden nach den Wünschen und Anliegen des Teilnehmers gestaltet, um einen möglichst nahen Alltagsbezug zu schaffen.

Typische Übungen sind dabei

  • Überzeugungsrede bei Widerstand
  • Kritikgespräche mit Mitarbeitern
  • Klärendes Gespräch mit Kollegen
  • Rede über ein VorbildSpontanes
  • Beantworten kritischer Fragen
  • Diskussionsrunden
SeminarleiterDr. Alexander Kirchner
Seminardauer5 Tage + Vorabend
Teilnehmerzahlmax. 6 Personen
Preis2.280,- € zzgl. MwSt.
Termine 201614. - 18.03.
04. - 08.07.
14. - 18.11.